Evangelisches Kinder- und Jugendwerk Mannheim

linie

Freizeiten der Evangelischen Jugend Mannheim im EKJM

Wir sind Freizeit

Das sind wir

Das Freizeiten-Team der Evangelischen Jugend Mannheim (ejm) organisiert einzigartige Ferienfreizeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Unsere langjährige Erfahrung sichert Teilnehmern und Eltern den hohen Standard an Qualität, Sicherheit und pädagogischer Betreuung, der das Kennzeichen aller öffentlich ausgeschriebenen Freizeiten der Evangelischen Kinder- und Jugendarbeit der Landeskirche Baden ist.

Was uns ausmacht

Das Wohlbefinden der Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht im Mittelpunkt unserer ansprechenden und abwechslungsreichen Programnm-Angebote. Diese orientieren sich stets an Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen. Motivierte, engagierte MitarbeiterInnen schaffen von Beginn des Urlaubs an eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und ermöglichen der Gleichaltrigengruppe wo immer möglich die aktive Mitgestaltung ihres Ferienaufenthaltes.

Wir reisen ökologisch und transparent

Schonender Umgang mit der Umwelt ohne Beinträchtigung von Reisespaß – das ist bei der ejm gesichert. Laufend überprüfen wir dazu immer neue Möglichkeiten umweltentlastenden Reisens und bieten deshalb auch keine aufwendigen Fernreisen an. Arbeitsplätze und Wirtschaft unserer besuchten Regionen fördern wir durch Nutzung regionaler Produkte und Dienstleistungen. Kultur und Gesellschaft, Land und Leuten im Gastland begegnen wir auf respektvolle Weise. Unsere Preise sind in aller Regel Komplettpreise und enthalten Kosten für z.B. Ausflüge, Eintrittsgelder oder Sportprogramme; zusätzliches „Taschengeld” wird dabei selten oder gar nicht benötigt.

Sicherheit geht vor

Unsere Busunternehmen suchen wir schon seit jeher mit höchster Sorgfalt aus. Alle BetreuerInnen sind in Gruppenleitung ausgebildet und haben den dafür erforderlichen Nachweis erbracht (z.B. die Jugend-Leiter-Card JuLeiCa). Sie nehmen mehrmals jährlich an aktuellen Fort- und Weiterbildungen teil. Bei ejm-Freizeiten sind genügend BetreuerInnen vor Ort, die sich um die reisenden Kinder, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen kümmern.